Datenbank zur Rechtsprechung im Kommunalrecht
Anzeige:

Widmung und Entwidmung von Straßen und Wegen

Nr.GerichtDatumAktenzeichenTitel
906OVG Münster29.10.1953IV A 1159/52Feststellungsklage auf Nichtöffentlichkeit eines Weges; tatsächliche Beseitigung des Weges
385VGH Bebenhausen27.05.1955Pr. L. Nr. 19/55Widmung und Entwidmung von Feldwegen in Württemberg-Hohenzollern
458VGH Mannheim18.02.19594 F 128/58Holzschleifen auf öffentlichen Wegen
277OVG Münster04.05.1960IV A 1253/58Klage auf Feststellung der (Nicht-)Öffentlichkeit eines Weges
283OVG Münster09.11.1960IV A 470/57Sperrung einer Straße für Durchgangsverkehr auf wegerechtlicher Grundlage unzulässig
282BayObLG05.05.19614 St 87/60Widmung durch dinglich nicht Verfügungsberechtigten
204BGH13.07.1962V ZR 96/60Kein Entstehen eines öffentlichen Weges durch bloße langjährige Übung
519BVerwG25.06.19694 C 77.67Verletzung subjektiver Rechte durch Einziehung einer Straße?
981OVG Münster17.01.19809 A 1361/77Unwesentliche Verlegung eines Weges unter preußischem Recht
563BVerfG11.09.19901 BvR 988/90Teileinziehung einer Straße ist keine Enteignung
1323OVG Lüneburg08.03.199312 L 291/90Niedersächsische Straßenbestandsverzeichnisse: Zustimmungs- und Widmungsfiktion; fehlende Flurstücksbezeichnung
1178VGH Mannheim13.01.19945 S 3099/93Einziehung einer Straße durch Bebauungsplan - allgemeine Zulässigkeit und Antragsbefugnis im Normenkontrollverfahren
1581VG Gera09.04.19952 K 319/95Status der früheren betrieblich-öffentlichen Straßen in Thüringen
806VGH Baden-Württemberg04.12.19952 S 1360/94Keine rückwirkende Widmung, kein Erschließungsbeitrag für teilweise nicht gewidmete Straße
1177OVG Rheinland-Pfalz29.02.19961 A 10464/95Klage eines Geschäftsinhabers gegen Einziehung eines Fußwegs
1004BayVGH03.12.19968 B 96.1086Widmung erfasst nur in Widmungsverfügung genannte Grundstücke
1006BayVGH15.07.19978 B 96.1539Erstreckung einer Widmung von über der Fahrbahn gelegenen Wegen
1577VG Braunschweig15.06.20006 A 6104/98Niedersächsische Straße bleibt gewidmet, wenn Eintrag im Bestandsverzeichnis nichtig ist
1589VG Gießen23.11.200410 E 1039/04Entwidmung einer Straße: meist kein Geschäft der laufenden Verwaltung; Verschieben einer Gefahrenlage
241VGH München31.03.20058 ZB 04.2279Fehlen von Datum und Unterschrift auf Karteiblatt in Straßenverzeichnis
176VGH Mannheim30.04.20085 S 2858/06Unvordenkliche Verjährung im Straßenrecht
1134BVerfG15.04.20091 BvR 3478/08Unvordenkliche Verjährung und Eigentumsgarantie
1390OVG Nordrhein-Westfalen29.04.200911 A 3657/06Entstehung eines Weges in der Rheinprovinz nach französischem Wegerecht; Voraussetzungen der unvordenklichen Verjährung in NRW
1215BayVGH23.06.20098 ZB 08.2156Frühere Nichtnutzung begründet keinen Anspruch auf Einziehung
682VG Braunschweig18.08.20096 A 211/08Klage eines Anliegers gegen straßenrechtliche Widmung
617VG Freiburg31.08.20091 K 1055/09Freiwilliges Unterlassen der Mitwirkung eines Ratsmitglieds an Beschluss
666VG Braunschweig02.09.20096 B 116/09Sperren eines Weges durch Grundeigentümer bei umstrittener Widmung
1216BayVGH14.09.20098 B 08.2829Kein Anspruch von Anliegern auf Schließung eines planwidrigen Fuß- und Radwegs
763OLG Karlsruhe03.02.20106 U 34/08Keine Widmung durch Baugenehmigung oder Erhebung von Erschließungsbeiträgen
789VG Frankfurt/Oder23.03.20101 K 91/05Fehlende Öffentlichkeit eines Eisenbahnzufuhrweges
995VG Braunschweig21.09.20106 A 111/09Keine Widmungsvermutung kraft unvordenklicher Verjährung in Niedersachsen
871VG Meiningen26.10.20102 K 260/08Widmung von Straßen nach der DDR-StrVO
895VG Koblenz06.12.20104 K 149/10.KOUmwidmung eines nach nassauischem Güterkonsolidationsrecht gewidmeten Gewannenweges
1082VG Aachen18.05.20116 K 2178/09Widmung einer Gemeindestraße; Begriff des Anliegerverkehrs und der Anliegerstraße
1503VGH Bayern31.05.20118 B 10.1653Mindestfahrbahnbreite für Wohnstraßen; Verletzung des Rechts auf Anliegergebrauch durch Einziehung eines Randstreifens
1580VGH Bayern06.10.20118 CS 11.1220Kein Anspruch eines Anliegers auf allgemeine Rechtmäßigkeitskontrolle einer Einziehungsverfügung
1311VGH Bayern28.02.20128 B 11.2934Einträge in bayerischen Bestandsverzeichnissen für Gemeindestraßen sind regelmäßig wirksam
1289VG Potsdam01.03.201210 K 1189/07Kein Anspruch eines Kreises auf Widmung einer selbst hergestellten Ortsumfahrung als Bundesstraße
1304VG Düsseldorf08.03.20126 K 254/11Kein Hausrecht eines Hafenbetreibers an öffentlichen Straßen im Hafengebiet
1413OVG Nordrhein-Westfalen04.06.201211 A 1422/11Widmung einer Straße als Geschäft der laufenden Verwaltung
1370OLG Jena03.07.20124 U 283/11Wegerechtlicher Status einer vor dem 13.5.1993 bereits genutzten Straße in Thüringen
1458OVG Lüneburg13.09.20127 LB 84/11Nichtigkeit einer in Kenntnis der Rechtswidrigkeit erlassenen Widmungsverfügung
1502VG München02.10.2012M2 K 12.967Klage eines Anliegers und Baulastträgers gegen Einziehung eines Feldwegs
1741VG Sigmaringen14.06.20134 K 4268/11Keine langfristige Tonnagebeschränkung auf straßenrechtlicher Grundlage
1527VG Stuttgart23.08.20133 K 2676/13Entwidmung eines Weges infolge eines Bebauungsplans
1600VGH Mannheim26.11.20132 S 2471/12Erschließungsbeiträge bei ehemaliger Bundesstraße; nichtförmliche Widmung einer Straße in Baden-Württemberg vor dem 1.7.1964
1690VGH Hessen10.04.20148 A 2421/11Kein Verbot öffentlicher Menschenansammlungen durch Allgemeinverfügung oder Polizeiverordnung; Kein Anspruch eines Anwohners auf Widmungseinschränkung für öffentlichen Platz
1718OVG Nordrhein-Westfalen16.06.201411 A 2227/12Widmung einer Straße durch preußischen Fluchtlinienplan; Abgrenzung zwischen öffentlicher Straße und Interessentenweg
1796OVG Sachsen-Anhalt21.08.20142 L 54/13Wirkung der Aufnahme einer Straße in ein Bestandsverzeichnis in Sachsen-Anhalt
1881VG Karlsruhe05.10.20167 K 3953/15Wegfall eines öffentlichen Fußweges, wenn Pfad nur noch zu erahnen?
1872VGH Baden-Württemberg23.11.20165 S 2577/15Keine unwesentliche Verlegung eines Weges bei Verlauf vollständig außerhalb der früheren Trasse