Datenbank zur Rechtsprechung im Kommunalrecht
Diese Entscheidung

Rückstau in der Kanalisation nach Jahrhundertregen

BGH, Urteil vom 22.04.2004 - Az.: III ZR 108/03

Leitsätze:
Führt ein ganz ungewöhnlicher und seltener Starkregen (hier: Wiederkehrzeit von mehr als hundert Jahren) zu einem Rückstau in der Abwasserkanalisation und zu einem Wiederaustritt des Niederschlagswassers, kann sich die Gemeinde gegenüber der Anlagenhaftung aus § 2 HPflG auf höhere Gewalt berufen. (amtlicher Leitsatz)

Rubriken: