Datenbank zur Rechtsprechung im Kommunalrecht
Diese Entscheidung

1500 Euro Hundesteuer sind ein verkapptes Haltungsverbot

VG Trier, Urteil vom 13.02.2014 - Az.: 2 K 637/13

Leitsštze:
Eine Steuerbelastung, die den j√§hrlich anzunehmenden Aufwand f√ľr die Hundehaltung in H√∂he von etwa 900,- bis 1000,- Euro deutlich √ľbersteigt, kann den zul√§ssigen Lenkungszweck einer Hundesteuersatzung nicht mehr rechtfertigen, vielmehr wirkt eine solche Steuerbelastung derart prohibitiv, dass nicht mehr von der erforderlichen Einnahmeerzielungsabsicht der veranlagenden Gemeinde ausgegangen werden kann. (amtlicher Leitsatz)

Kategorien:

Fundstelle im WWW

http://www3.mjv.rlp.de/rechtspr/DisplayUrteil_neu.asp?rowguid={BA8890B9-79AD-4E6D-BBA0-FA5C767AB50D}