Datenbank zur Rechtsprechung im Kommunalrecht
Diese Entscheidung

Eingemeindung eines gemeindefreien Gebiets als Verwaltungsakt

BVerwG, Urteil vom 20.03.1964 - Az.: VII C 10.61

Leitsńtze:
1. Die Eingemeindung eines gemeindefreien Gebiets ist ein Verwaltungsakt, wenn sie durch die Entscheidung einer Landesregierung, die keine Verordnung ist, erfolgt. (Leitsatz des Herausgebers)

2. Die Klage des Eigent├╝mers eines gemeindefreien Grundst├╝cks gegen eine solche Eingemeindung ist jedenfalls dann zul├Ąssig, wenn sie auf die Verletzung eines Mitwirkungsrechts an der Gemeinde├Ąnderung gest├╝tzt ist. (Leitsatz des Herausgebers)

Kategorien: